Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
phpFK - Logo

HPN-2V Boxerforum

Radiale Bremspumpe?
  •  
 1 2 3 4
25.10.22 13:11
Zeebulon 

Re: Radiale Bremspumpe?

hansen:
...
Das liegt an der Einbaurichtung "falschrum". Bei meinem 1100er Ziegelstein laufen die Beläge perfekt parallel ab.
...
Vielleicht hab ich da dieser Tage auch nicht genau genug hingeschaut. Denn an der HPN ist die Ausrichtung eigentlich so wie an den 4V (hinter den Gabelholmen), und nicht wie bei der Umrüstung der 2V-Gabeln, wo die Zangen vor den Holmen liegen und daher "gezogen" und nicht "geschoben" werden. Wird sich zeigen beim nächsten Rad-Umstecken.

-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

04.11.22 23:24
mind 

Re: Radiale Bremspumpe?

Guten Abend!

Ich verfolge dieses Thema mit außerordentlichem Interesse und komme dennoch zu keinem Ergebnis.

Eine Bremspumpe, welcher Konfiguration auch immer, soll mir wo? auf losem Untergrund vor dem Hintergrund altersbedingter Reaktionsverzögerung (in Sek.) welchen Vorteil bringen?

05.11.22 09:18
Zeebulon 

Re: Radiale Bremspumpe?

Gegen letzteren Effekt ist kein Kraut gewachsen. DAMHIK.

-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

24.11.22 14:09
Surfgans 

Re: Radiale Bremspumpe?

Hallo zusammen,
da war ja einiges Interessantes zu lesen...
danke euch für die Infos, Erfahrungen und "Lichtstrahlen"! Werde nächste Woche mal die Bärtigen heimsuchen und dann berichten, was sie dazu meinen ;-)
Grüße an die Füße!
Surfgans

17.12.22 18:33
Surfgans 

Re: Radiale Bremspumpe

Grüß euch zusammen!
Ich war also vor kurzem bei den beiden Bärtigen in den heiligen Hallen und habe Klaus u.a. auch nach seiner Meinung zu radialen Bremspumpe gefragt Er kennt das mehr von Straßenmaschinen, zweifelte den Nutzen für eine HPN an, war nicht davon begeistert (Rattenschwanz des Umbauens), haben sie nie gemacht,.....Ende der Diskussion!
Da ich aber nun das Glück habe, nach 6 Jahren Wartezeit (!) meine neuen HPN-Teile wirklich bekommen zu haben, stellt sich für mich nun die Frage nach dem Aufbau...ich denke, da könnte man ein neues Thema starten; da wir aber nun noch bei der Bremsanlage sind:
Welche würdet ihr empfehlen (ist ein Sport-Aufbau, soll auch zu zweit genutzt werden).
Schönen Abend noch,
Peter
(Im Bild ein typisch adventlicher Gabentisch bei HPN!)

Datei-Anhänge
HPN Teile 12-22 kleiner.JPG HPN Teile 12-22 kleiner.JPG (122x)

Mime-Type: image/jpeg, 513 kB

17.12.22 18:48
Zeebulon 

Re: Radiale Bremspumpe?

Na, der 4. Advent anno 2022 wird dir unvergeßlich bleiben!

(Vielleicht rumort auch bei mir noch ein bärtiger Mensch im Kamin? Sollte ich den Ofen ausmachen...? Aber es sind -12°?)

-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

18.12.22 00:30
youare 

Re: Radiale Bremspumpe?

Hallo Peter,

herzlichen Glückwunsch zum gut gefüllten Gabentisch.

Das mit der Bramsanlage ist so eine Sache. Was braucht man? Was will man?

Normalerweise bremst eine 320er Scheibe mit einer guten Zange und guter Übersetzung von der Bremspumpe schon sehr gut. Ein blockierendes Vorderrad ist da kein Problem mehr. - aber bei einer Scheibe zieht das Rad die Gabel ggf. einseitig.

Wenn man sehr leicht sein will: 1 x 320 Scheibe mit 4 Kolbenzange der R1100 und 13er Pumpe. Hab ich an meiner G/S.
Wenn man technisches Highend möchte: 2 x 320 mit Radialpumpe und 4 Kolbenzangen. Aber nix mehr für`s Gelände, da ggf. zu giftig.
Wenn man etwas gut funktionierendes für wenig Geld haben möchte: die R100 Bremse mit 2 Scheiben. Die 285er sollten reichen

Übrigens gibt es von Beringer+Spiegler auch radiele Pumpen mit intergriertem Zylinder (ohne Urintöpfchen). Zum Beispiel bei KC-Engineering.
http://www.kc-engineering.de/aid-717-Aer...lter-br-br.html
http://www.kc-engineering.de/aid-721-Spi...r-br-br-br.html

Wenn du viel 2 Personenbetrieb fährst und nicht aufs Gramm schaust, würde ich 2 Scheiben wählen.

Die radiale Pumpe habe ich noch nicht gefahren, soll aber den Vorteil der besseren Dosierung haben. Ob man das unbedingt braucht, glaube ich nicht, aber für Technik-Freaks ein muss. Wenn man die teuren Versionen nimmt, kann man das Übersetzungsverhältnis sogar einstellen und an seine Bedürfnisse anpassen.

Letztendlich wird dir keiner die Entscheidung abnehmen.

Viel Spaß beim Konfigurieren deiner Neuen.

----------------------------------------------------

Schönen Gruß
Udo

18.12.22 10:08
Surfgans 

Re: Radiale Bremspumpe?

Hallo Udo,
danke für deine Tipps, ich werds mal überdenken...die Sachen von KC machen auch keinen schlechten Eindruck!
@Zeebulon: Ist der Bärtige im Kamin evtl. noch vom 6.12. übrig..?

18.12.22 12:01
Yeti 
Re: Radiale Bremspumpe?

youare:
Übrigens gibt es von Beringer+Spiegler auch radiele Pumpen mit intergriertem Zylinder (ohne Urintöpfchen). Zum Beispiel bei KC-Engineering.
http://www.kc-engineering.de/aid-721-Spi...r-br-br-br.html
Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich, denn dort besteht ein deutlicher Unterschied zwischen dem Kolben-Ø und einem kleineren Wirk-Ø. Wie kommt das ? Wie kann der Dichtring, die Dichtmanschette, ob auf dem Kolben angeordnet oder "davor her geschoben", auf einen kleineren als den Kolben-Ø wirken ???

Grüße, Yeti.

Zuletzt bearbeitet am 18.12.22 12:02

19.12.22 09:58
HPN- 

Re: Radiale Bremspumpe?

Hallo Peter,

musst mir nach 500tsd. KM auch was neues überlegen. HE- Bremsscheibe mit R1250 RS Zange. Ist auch bei Regen gut zu dosieren. Brauche das Moped auch im Winter zum Pendeln.

Gruß

Bernd













unstoppable HPN 520.000 KM

Datei-Anhänge
IMG_20200804_173058.jpg IMG_20200804_173058.jpg (97x)

Mime-Type: image/jpeg, 50 kB

 1 2 3 4