Anmelden AnmeldenSchließen
| Passwort vergessen?
phpFK - Logo

HPN-2V Boxerforum

Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?
  •  
 1
16.09.20 13:12
Zeebulon 

Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Hallo Gemeinde,

nachdem ich nun doch wohl auf hintere Scheibenbremse umrüsten werde (müssen), die Fragen: was werde ich an der Betätigungsseite alles brauchen?

  • welchen Bremszylinder (11xx?)
  • welches "Urindöschen" (Vorratsbehälter), + ggf. Teile zur Montage?
  • den Bremshebel werden mir unsere beiden umarbeiten, plus diese Kunststoffverkleidung, weiß jemand den Preis? (HPN hat noch Urlaub)
  • die Montageplatte für den Bremszylinder - gleiche Frage
  • dann noch diese Alu-Abdeckung
  • und AFAIK noch den Stößel (da gibt's wohl verschiedene Längen)
  • die Metall-Bremsleitung (werde ich aber wohl anders ausführen, interessiert mich aber der Vollständigkeit halber, woher die kommt)
  • ...was vergessen?

Wie gesagt; wenn die beiden aus dem Urlaub zurück sind, erfahre ich das ohnehin, aber was ich u.U. jetzt schon besorgen kann, will ich mal angehen.

-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

16.09.20 14:25
Phoenix 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Servus Gerd,
Urindöschen ist meist mit dabei, z.B.
https://www.ebay.de/itm/Bremspumpe-hinte...FoAAOSwU4lfRQPE
hier fehtl allerdings der Clip. mit dem der Behälter an den Batteriekasten angenietet wird.
das übrige Geraffel (starre Leitung, Flexleitung, Halterung für die Pumpe, Abdeckung, etc.) würd ich einfach bei HPN holen, das weiß man dass es passt.

Beste Grüße
vom Phönix

09.03.21 23:21
Zeebulon 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

MIttlerweile ist der Umbau nun "wip" (work in progress). Zwischenfazit: es gibt doch so einige Dinge, die tricky sein können. Kpl. Doku wird folgen, wenn Projekt fertig = Mopped bremst.



Im Moment folgende Frage: weiß jemand, ob die Stößel an der HR-Bremspumpe der div. 4V-Typen verschiedene Längen haben? Also ich selbst nehme das mal an. Ich habe eine HR-Bremspumpe, die aus einer 1150GS stammen soll. Der Stößel ist ca. 63 mm lang. Die Angelegenheit paßt soweit auch, nur da ich das Bremspedal relativ hoch eingestellt bevorzuge, wäre es besser, wenn der Stößel ca. 5 mm länger wäre. Dann könnte ich ihn "satter" in das "Hufeisen" eindrehen. Aktuell steckt er nur ca. 4 mm drin bei der avisierten Pedalstellung.

Wonach sollte ich also Ausschau halten?



-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

Datei-Anhänge
20210309_230646-50.jpg 20210309_230646-50.jpg (171x)

Mime-Type: image/jpeg, 227 kB

20210309_222949-50.jpg 20210309_222949-50.jpg (166x)

Mime-Type: image/jpeg, 526 kB

10.03.21 07:57
Tuermer 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Moin Gerd,

ich habe eine hintere Bremse von einer 1100Gs besorgt u d das sieht alles gleich aus.
Leider kann ich das Teil nicht messen, da es auf dem Postweg zu den Bärtigen ist.

Vg, Ralf

Q Gruß vom Tuermer ohne Turm,

hebt die linke Hand zum Gruß,
und immer eine Hand breit Luft unterm Zylinder.

Do it in the dirt;-)))

10.03.21 09:45
Ekki 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Hallo Gerd,

ich habe einen passenden Stößel bei HPN bekommen.


Gruß,
Ekki

10.03.21 10:03
Zeebulon 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Vom andern Ecki stammt folgendes Foto, und auch er hat das natürlich Passende aus Cybersdorf bekommen. Ich werf das Foto mal hier rein.



Zwischenfazit: es gibt Stand heute mindestens 3 Stößel-Längen. Wenn ich die Modelle rausbekomme, woher die stammen, pack ich das noch dazu. In den ETK's steht dazu leider nix.

* 63 mm: würde gehen, aber das Pedal kommt für meinen Geschmack etwas tief, und vom Gewinde tragen dann nur 3-4 mm im Kloben (heißt das "Hufeisen" so?)
* 75 mm: will ich.
* 100 mm: deutlich zu lang.

-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

Datei-Anhänge
stößel-ecki.jpg stößel-ecki.jpg (165x)

Mime-Type: image/jpeg, 235 kB

10.03.21 10:25
monoduo 
Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Gewinde verlängern = neu schneiden, dann auf 75 mm einkürzen.
>> passt.

10.03.21 12:09
Zeebulon 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Klar, kürzen geht immer, verlängern ist nicht ganz so einfach

Man muß halt rauskriegen, welche Modelle welche Stößelstange hatten/haben, dann kann man mit etwas Glück ein Gebrauchtteil ergattern. Denn AFAIK werden die Stößelstangen nicht einzeln verkauft, sondern nur zusammen mit der Pumpe. Und drum steht auch nix in den ETK's. Aber nur die Pumpen gehen öfters kaputt, so eine kann man ja dann schießen.

-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

21.03.21 13:55
Zeebulon 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Wie angekündigt, hier die Doku.

-------------------------------------------------
Beste Qrüße - Gerd
(www.zeebulon.de/bmw)

21.03.21 15:48
Jui 

Re: Hintere Scheibenbremse: welcher Bremszylinder etc?

Hallo Gerd,

vielen Dank für die ausführliche Doku. Es macht immer wieder Spaß auf deiener Seite die ausführlichen Berichte zu schmökern.

Ich hatte meine #802 auch mit dem 2V Antrieb gekauft und vor zwei Jahren auf 4V Antrieb umgebaut.
Dabei waren meine Erfahrungen mit den Lagerbolzen "Gott sei Dank" besser. Die ließen sich nach ordentlichem Erwärmen mit Heißluft problemlos lösen.
Dafür wäre ich beim "Einfädeln" des Kreuzgelenks in die Kardanwelle beinahe wahnsinnig geworden (1100er Schwinge). Kann es sein, dass Die Welle bei der 1100er etwas weiter drinnen sitzt, oder war ich nur zu doof?!
Ich weiß nicht wieviele Stunden und Flüche später ich das Teil endlich drauf hatte. Dabei hätte ich die Stellung des Kreuzgelenks niemals wieder so hingebracht wie vorher.
Aber auch Fredi meinte, das sei nicht wichtig.

Viele Grüße
Jui



Allseits gute Fahrt und immer eine handbreit Schotter untem Stollen!

 1