Frage zum Durchzug 1000er vs. 800er Boxer


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.hpn.de ]

Abgeschickt von Joerg am 24 Juni, 2002 um 23:23:13

Antwort auf: Re: Elle trabt wieder / Frage zum Durchzug 1000er vs. 800er Boxer von Bernd Bauer am 24 Juni, 2002 um 22:15:47:

Hi Bernd,

: Prima. Meine Kpfe werden wohl auch bald fertig
: ( hpf, freu ;-)

Was macht denn der ganze Rest eigentlich, seit damals ... nach dem Zwischenfall mit dem Perpedes-Benz?

: : Was mir auffiel, als ich von der 1000er RT (Bj 1981) auf die 800er GS (Bj 1990) umstieg: Die 800er laesst sich problemlos im Drehzahlbereich um 2000/min fahren und beschleunigt dann beim Gasgeben ruckfrei hoch. Die 1000er kann man zwar auch bei 2000/min (konstant) fahren, aber sie mag es dann ganz und gar nicht, wenn man versucht, in diesem Drehzahlbereich zu beschleunigen.

: Ich hoffe doch sehr, dass Du nicht von 2000 U/min im 5. Gang schreibst....?

Ganz so brutal gehe ich mit der Q nicht um, aber dennoch, mit der GS geht es sogar ... die kann man so herrlich mit 2000/min im fuenften troedeln lassen und dann tatsaechlich noch beschleunigen (naja, halt nicht so wahnsinnig, aber es geht, und zwar ohne dass die Kolben auf der Kurbelwelle herumhacken). Wie gesagt, bei der 800er geht das, bei der 1000er hoert man schon fast die einzelnen Schlaege auf die Kurbelwelle. Warum geht das bei der Dicken nicht? Sollte ich mir doch 'ne Doppelzuendung zulegen?

(fast) mitternaechtlicher Muhgruss aus Lausanne,

- Joerg



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.hpn.de ]